Dec 13, 2012 Grafschaft         Autor: Christliche Kooperationsbörse GmbH

Denunziation und Morddrohung
Vor einiger Zeit hatte ich bereits gelesen, dass Tonio Borg, katholisch
maltesischer Politiker, heftigen Attacken ausgesetzt war bei seiner Ernennung
zum EU - Kommissar. Grund war seine private katholische Position zu
Abtreibung und Ehe. Gleich kamen Erinnerung an Herrn Buttiglione vor einigen
Jahren hoch, dem Vergleichbares wiederfahren war.

Vor einigen Tagen dann mußte ich selber erleben, wie es sich anfühlt, von
Mitgliedern der linken Schwulen- und Lesbenszene persönlich denunziert zu
werden, als bei meinem Arbeitgeber ein Schreiben u.a. mit folgendem Inhalt
einging:
\\\"Außerdem wird Brandenberg auf der homophoben und antisemitischen
Hetzplattform kreuz.net unter der Überschrift \\\"Ausbruch aus der Homo-Falle\\\" als
Mitunterzeichner einer \\\"Erklärung gegen totalitäre Bestrebungen der Lesben-
und Schwulenverbände\\\" der \\\"Initiative für Freiheit und Selbstbestimmung\\\"
genannt.
Ihr Unternehmen solidarisiert sich auch direkt mit der schwulen- und
lesbenfeindlichen \\\"Christlichen Kooperationsbörse\\\" von Frank Brandenberg

Und nun Martin Lohmann, der mit folgenden Worten eines Homosexuellen
bedroht wird, nach seinem lobenswerten Auftritt in der Sendung \\\"Hart aber fair\\\"
von Frank Plasberg.

\\\"Ich bin homosexuell und habe AIDS, wohne in Bonn und bin nun entschlossen
ihnen auch das Geschenk dieser Immunerkrankung zu geben. Wenn sie also
demnächst einen kleinen Piekser verspüren sollten, dann war ich das wohl mit
meiner Nadel.\\\"

Martin Lohmann stellt in medrum berechtigt die Frage, die ich mir auch stelle:
Darf man seine Meinung nicht mehr äußern?
Und wie ist ihre persönliche Reaktion hierauf?
Ich jedenfalls bitte um ihr Gebet für die hier genannten Betroffenen

Frank Brandenberg

Geschäftsführer

Christliche Kooperationsbörse GmbH
Dec 13, 2012 Grafschaft          Autor: Christliche Kooperationsbörse GmbH