Feb 15, 2017 Grafschaft         Autor: Christliche Kooperationsbörse GmbH

Aktuelles zur politischen Lage
Liebe Teilnehmer der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, und sonstigen Christlichen Organisationen.

Ein Mann aus der Wirtschaft ohne politische Erfahrung hat das höchste Amt der
wichtigsten demokratischen Nation der Erde erklommen. Sollte uns das nicht
mal grundsätzlich Mut machen, die wir auch in der Wirtschaft tätig sind und häufig
über die gerade wirtschaftlich fragwürdigen Entscheidungen unserer "Lehrer" im
Bundesdeutschen Parlament schimpfen.

Und für alle diejenigen unter uns, die mal wieder nur den Mainstream Medien (in
diesem Fall ist der Begriff leider mal wieder notwendig) nachplappern, was die
Person, Intelligenz, Charakter, Verstand und Politische Entscheidungskompetenz
des Herrn Trump betrifft, nachplappern nur mal folgender Hinweis:

Donald Trump unterzeichnete am 23.01.2017, nur wenige Stunden nach seiner
Vereidigung als 45. Präsident der USA ein Finanzierungsverbot für Organi-
sationen, die in anderen Ländern Abtreibungen fördern. Hierbei geht es um
Milliarden US Dollar. Damit nimmt er die Mitschuld des Amerikanischen Volkes
an der Tötung Millionen Ungeborener Kinder von deren Schultern. Ist das nichts?

Wieder ein Grund der Freude und Ermutigung für uns. Wer als Christ da nicht
dabei ist, kann mich gerne persönlich ansprechen über meine e-mail Adresse
auf der Homepage.

Ich bin auch kein Trump-Fan, aber ich frage mich, wie der HERR das wohl sieht,
und ob wir in Europa noch auf der richtigen Seite der Geschichte stehen. Wenn
ich nämlich dann lese, dass mehrere EU-Mitgliedstaaten bekannt gegeben
haben, dass Sie zumindestens fürs erste gemeinsam 600 Millionen EUR für die
Tötung ungeborener Kinder investieren wollen.

Auf jeden Fall bin ich schonmal ein großer Fan von zwei Grundsatzhaltungen
Trumps im Gegensatz zu Obama, seiner Haltung gegenüber dem schutzbe-
dürftigen Leben der Ungeborenen und seiner Freundschaft.

Auch wenn vieles Andere mehr als fragwürdig zu sein scheint, frage ich mich
doch, wie der HERR das gewichtet. Und nur darauf kommt es an. Wir sollten auf
jeden Fall sehen, dass wir nah an der Einschätzung des HERRN stehen und
weniger Nahe der unserer linken Politiker und Medien.

Auf jeden Fall sollten wir uns in diesen Zeiten erst recht sehr gut überlegen, mit
wem wir Geschäfte machen und wem wir noch Vertrauen können. Uns Sie
wissen ja, gibt es ein paar gute Adressen dazu, denn uns eint schonmal der
gemeinsame Glaube an unseren HERRN JESUS CHRISTUS, und das ist doch
schon ein guter Anfang, oder?

Insgesamt hoffen wir als CKB mithelfen zu können,dass Christliche Kunden und
Stellensuchende die Christliche Firma Ihrer Wahl finden und Christliche
Unternehmer sinnvoll für Kooperationen zusammenfinden.

Gott segne Sie, Ihre Familie und Firma/Organisation

Ihre Geschäftsleitung der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB)

P.S. Über Ihre Weiterempfehlung der CKB an andere Christliche Organisationen
und Firmen würden wir uns sehr freuen.

-Das Netzwerk für Christen in der Wirtschaft, Firmen und Unternehmen-
Feb 15, 2017 Grafschaft          Autor: Christliche Kooperationsbörse GmbH