Apr 27, 2018 Grafschaft         Autor: Christliche Kooperationsbörse GmbH

Krisenprävention durch gegenseitige Unterstützung
Liebe Teilnehmer und Besucher der Christlichen Kooperationsbörse (CKB),

wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserem Netzwerk von Christen in Firmen,
Vereinen, Unternehmen, und sonstigen Christlichen Organisationen.

In einem heute veröffentlichten Newsletter schreibt der langjährge Präsident
des BVMW Mario Ohoven unter Anderem:

"„Je länger die Phase der niedrigen Zinsen andauert“, warnte schon vor Jahren
der Ökonom Thomas Mayer, „desto stärker werden die Preise für
Vermögenswerte verzerrt, und desto größer ist die Gefahr, dass der Ausstieg aus
der Politik der niedrigen Zinsen einen erneuten Einbruch der Wirtschaft und eine
weitere Finanzkrise zur Folge hat.“........Eines ist sonnenklar: Durch „normales“
Wirtschaftswachstum können die Staaten nicht mehr aus der Schuldenfalle
gelangen, dafür sind die Verbindlichkeiten viel zu hoch. Es bleiben als Auswege
nur die Szenarien, die in der Geschichte die Folgen exorbitanter Verschuldung
waren:

Inflation, Währungsreform oder Staatsbankrott

Dass es kräftig krachen wird, steht fest – nur nicht, wann es geschieht, und was
der Auslöser sein wird."

Unser Netzwerk Christlicher Geschäftsleute erfüllt auch den Zweck uns für
solche und die in der Bibel angekündigte große Krise, in der wir nicht mehr
kaufen und verkaufen können, vorzubereiten und uns zu helfen, uns gegenseitig
in solchen Zeiten zu stützen und einander durchzutragen. Manche denken, dass
wir das in guten Zeiten nicht brauchen, obwohl es gerade da eingeübt werden
sollte und Gottes Wort ohnehin sagt: .."tue gutes allermeist an des
Glaubensgenossen"....

Damit unser Netzwerk eine Hilfe in der Krise sein kann, müssen wir also schon
jetzt anfangen uns gegenseitig kennen- lieben und helfen zu lernen. Dies erfolgt
auch durch gegenseitige Förderung im Rahmen von Aufträgen. Ein Netzwerk wie
wir kann dazu nur die Infrastruktur zur Verfügung stellen. Sie zum vernetzten
Handeln zwingen, können und wollen wir nicht.

Es liegt also an Ihnen, ob was daraus wird. Wir halten auf jeden Fall seit 15
Jahren tapfer die Stellung mit unserem Angebot in der Hoffnung, dass die
Notwendigkeit einer gegenseitigen Unterstützung eines Tages von Ihnen erkannt
und auch in die Praxis umgesetzt werden möge.

Wenn Sie damit beginnen wollen, dann empfehlen wir Ihnen zunächst zahlender
Teilnehmer unseres Netzwerkes zu werden, und sich einfach mal potentielle
Kooperationspartner aus dem eingeloggten Bereich zu suchen. Denn dort finden
Sie derzeit 1973 Teilnehmer in unserer derzeit größten deutschsprachigen
Online-Datenbank Christlicher Unternehmer.

Insgesamt hoffen wir als CKB mit diesen Informationen mithelfen zu können,
dass Christliche Kunden und Stellensuchende die Christliche Firma Ihrer Wahl
finden und Christliche Unternehmer sinnvoll für Kooperationen zusammen-
finden.

Gott segne Sie, Ihre Familie und Firma/Organisation

Ihre Geschäftsleitung der
Christlichen Kooperationsbörse (CKB)

P.S. Über Ihre Weiterempfehlung der CKB an andere Christliche Organisationen
und Firmen würden wir uns sehr freuen.

-Das Netzwerk für Christen in der Wirtschaft, Firmen und Unternehmen-
Apr 27, 2018 Grafschaft          Autor: Christliche Kooperationsbörse GmbH